Beratungsvereinbarung und Datenschutzgrundverordnung


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR WORKSHOPS 

Mit meiner Anmeldung zum Workshop akzeptiere ich die Workshop-Teilnahmebedingungen von Petra Frühwirth. Außerdem bestätige ich, dass ich mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vertraut gemacht wurde und die Teilnahme am Workshop auf eigenes Risiko und Gefahr erfolgt.

  1. Die Rahmenbedingungen zum Workshop sind in den jeweiligen Workshop-Beschreibungen geregelt (z.B. Ort, Inhalte, Dauer, Kosten). Ich bitte Sie um Verständnis, dass die geplanten Workshopinhalte von den tatsächlichen Inhalten leicht abweichen können, da die Workshopinhalte auch sehr von den Interessen bzw. Fragen der Teilnehmer/innen abhängen.
  2. Anmeldung: Die Anmeldung zum Workshop erfolgt über das ausgefüllte und unterzeichnete Anmeldeformular. Das Anmeldeformular erhalten Sie auf Nachfrage per E-Mail von mir. Schicken Sie es anschließend an info@vegologisch.at. Die Anmeldung ist kostenpflichtig und verbindlich! Sie erhalten eine Anmeldebestätigung, wenn noch Plätze frei sind. Sie erhalten spätestens nach Anmeldeschluss eine Honorarnote: Bitte überweisen Sie den Betrag vor dem Workshoptermin. Bei fehlendem Zahlungseingang auf meinem Konto schicken Sie mir bitte eine Zahlungsbestätigung.
  3. Bezahlung: Die Bezahlung erfolgt nach Erhalt der Honorarnote per Überweisung an mein Konto. Bitte geben Sie die Rechnungsnummer auf der Honorarnote beim Feld Verwendungszweck ein. Aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl bitte ich Sie um Verständnis, dass auch bei Stornierung (unabhängig vom Zeitpunkt) immer die vollen Kurskosten zu tragen kommen. Da eine kurzfristige Absage von Seiten der Teilnehmer/innen nicht auszuschließen ist (z.B. aus gesundheitlichen Gründen), bietet sich die Möglichkeit, die Teilnahme an eine andere Person aus Ihrem Kreis weiterzugeben. Nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit mir auf und geben sie den Namen des Ersatzteilnehmers bekannt. Die bereits erfolgte Bezahlung wird nicht auf Ihr Konto rückerstattet. Bitte regeln Sie die finanzielle Transaktion mit Ihrem Ersatzteilnehmer persönlich.
  4. Mögliche Absage des Workshops: Sollte die Mindestteilnehmer/innenzahl des jeweiligen Workshops nicht erreicht werden, kommt der Workshop nicht zustande. Sollte die Honorarnote aus diversen Gründen schon überwiesen worden sein, erhalten Sie das Honorar selbstverständlich zurück. Auch im Fall, dass der Kurs von mir aus berücksichtigungswürdigen Gründen nicht abgehalten werden kann (z.B. Erkrankung der Organisatorin), bekommen Sie Ihre Workshopgebühr vollständig erstattet. Sie werden informiert, sollte dieser Fall eintreten.
  5. Workshopteilnehmer/innen erklären sich mit Ihrer Anmeldung einverstanden, dass Fotos, die ich im Rahmen des Workshops mache, für meine Öffentlichkeitsarbeit und PR unentgeltlich verwendet werden dürfen (z.B. Website, soziale Medien, Folder). Sollte dies aus diversen Gründen nicht erwünscht sein, geben Sie mir es bitte schriftlich auf dem Anmeldeformular bekannt.
  6. Workshopteilnehmer/innen erklären sich mit Ihrer Anmeldung einverstanden, dass Ihr Vor- und Nachname und Ihre E-Mail-Adresse bei Petra Frühwirth gespeichert wird, um zukünftig über weitere Veranstaltungen informiert zu werden. Wenn Sie nicht über meine Veranstaltungen informiert werden möchten, geben Sie dies bitte schriftlich auf dem Anmeldeformular bekannt.
  7. Falls Sie im Rahmen des Workshops Unterlagen erhalten, unterliegen diese dem Urheberrecht und dürfen von Seiten der Teilnehmer/innen nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht werden. Sie sind ausschließlich für die private Nutzung der Teilnehmer/innen bestimmt. Aufzeichnungen (mit Bild oder Ton) im Rahmen von Workshops sind ohne vorangegangene schriftliche Zustimmung untersagt.
  8. Ich bitte Sie zur Kenntnis zu nehmen, dass ich nicht auf individuelle Erkrankungen/Unverträglichkeiten/Allergien o.Ä. in Workshops eingehen kann. Für diese Anliegen bietet sich eine ernährungsmed. Einzelberatung an. Sollten Sie Allergien, Erkrankungen oder Unverträglichkeiten haben, besprechen Sie diese im Vorhinein mit mir. Wir klären anschließend ab, ob eine Teilnahme am Workshop dennoch Sinn macht bzw. möglich ist.
  9. Die Teilnahme am Workshop erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. Petra Frühwirth (Vegologisch – vegane Diätologie) übernimmt keine Haftung für Verletzungen und/oder Gesundheitsschäden der Teilnehmer/innen. Für persönliche Gegenstände, für Personen- und Sachschäden, Sachbeschädigung, Diebstahl sowie leichte Fahrlässigkeit wird keine Haftung seitens Vegologisch – vegane Diätologie (Petra Frühwirth) übernommen. Sollten Kinder teilnehmen, so hat die Begleitperson während des gesamten Kurses die alleinige Aufsichtspflicht. Im Rahmen der Workshops ist auf einen sachgemäßen Umgang mit Geräten (z.B. Hochleistungsmixer, Getreidemühle, Backofen etc.) zu achten. Sollten Sie sich bei der Bedienung eines Gerätes nicht sicher sein, fragen Sie mich im Zweifelsfall jederzeit gerne!
  10. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung tritt diejenige wirksame und durchführbare Regelung, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Informationspflicht über den Schutz Ihrer Daten

Die Datenschutzgrundverordnung (Verordnung, EU, 2016/679; Art. 13 und 14 DSGVO) sieht vor, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift) zu informieren. Mit diesem Merkblatt möchte ich Sie deswegen über die Nutzung Ihrer Daten informieren.

Wenn Sie sich zu einem Workshop anmelden, brauche ich Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mailadresse.

  • Ihren Namen und Ihre Adresse brauche ich für die Erstellung der Honorarnote.

  • Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse verwende ich, um Sie über weitere Veranstaltungen von mir informieren zu können (siehe AGB). Sollten Sie dies nicht wünschen, geben Sie es mir am Anmeldeformular schriftlich bekannt.

  • Ihre Telefonnummer brauche ich nur für dringende Informationen oder Rückfragen, die Ihre Workshopanmeldung betreffen.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR EINZELBERATUNGEN

Die Beratungsvereinbarung von Vegologisch – vegane Diätologie gelten zwischen AuftraggeberIn (KundIn) und Auftragnehmerin (Petra Frühwirth). Zur vereinfachten Lesbarkeit wird in folgenden Ausführungen nur die weibliche Form verwendet.

  1. Die Terminvereinbarung erfolgt mündlich oder schriftlich. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden beim ersten Termin besprochen.
  2. Die Auftragnehmerin verarbeitet personenbezogene Daten nach der Datenschutzgrundverordnung (DGSVO).
  3. Ein nach Punkt 1. vereinbarter Termin kann spätestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin mündlich oder schriftlich storniert werden. Dasselbe gilt für Terminverschiebungen. Bei Nichteinhalten dieser Vereinbarung wird die volle Leistung verrechnet.
  4. Die ernährungsmedizinische Erstberatung dauert 60 Minuten und kostet 115 Euro. Eine ernährungsmedizinische Folgeberatung dauert 90 Minuten (162 Euro) oder 60 Minuten (108 Euro). Bitte haben Sie Verständnis, dass die Beratung pünktlich beendet werden muss. Sollte die Beratung nach beidseitiger Einwilligung länger dauern, sind je Minute weitere 1,80 zu bezahlen. Sollte ein anderer Zeitrahmen sinnvoll sein, dann ist dies eine individuelle Regelung zwischen Auftragnehmerin und Auftraggeberin. Alle anderen Preise und Blockpreise finden sich auf der Homepage.
  5. Rechnungsbeträge sind, wenn nicht anders vereinbart, mittels Überweisung zu begleichen. Es wird nach der Beratung eine Rechnung übermittelt, welche innerhalb von 14 Kalendertagen ab Rechnungslegung zu begleichen ist. Die Kontodaten der Bankverbindung sind der Rechnung zu entnehmen. Beanstandungen betreffend den Rechnungsinhalt sind unverzüglich bekannt zu geben.
  6. Blockpreise und Pakete: Die Kosten für Beratungsblöcke und Pakete sind nach der ersten Einheit zu bezahlen wenn nicht anders vereinbart. Beratungen zu Blockpreisen sowie Beratungen aus einem Paket sind im vorhergesehenen Zeitrahmen einzulösen, damit die diätologische Betreuung regelmäßig erfolgen kann bzw. zielführend ist. Deswegen werden bereits zu Beginn die Termine für die jeweiligen Beratungseinheiten vereinbart.
  7. Die Urheberin der erstellten Unterlagen (insbesondere Beratungsbroschüren, Pläne, Therapiekonzepte, Vorträge …) ist und bleibt die Verfasserin. Die Klientin hat ein Verwertungsrecht, welches ausschließlich auf ihre eigene Person bezogen ist. Die Weitergabe an Dritte, sowie die Veröffentlichung und Vervielfältigung ist ausdrücklich untersagt. Aufzeichnungen (mit Bild oder Ton) im Rahmen von Beratungsgesprächen oder Veranstaltungen (z.B. Seminare, Vorträge, Workshops) sind ohne vorangegangene schriftliche Zustimmung untersagt. Die Verfasserin behält sich für diese Fälle Schadenersatzforderungen vor.
  8. Die Leistungserbringung erfolgt am Stammsitz der Auftragnehmerin, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Bei abweichenden Orten der Leistungserbringung wird der Fahrtkostenersatz zwischen Auftragnehmerin und Auftraggeberin individuell vereinbart. Wenn nicht anders vereinbart gelten die gesetzlich bestimmten Fahrtkostensätze.
  9. Die jeweils gültigen Preise können der Website vegologisch.at entnommen werden. Die Auftragnehmerin behält sich vor, abweichende Vereinbarungen mit der Auftraggeberin mündlich oder schriftlich zu treffen. Leistungen, für die keine Preise auf der Homepage angegeben sind, werden der Auftraggeberin von der Auftragnehmerin im Rahmen eines Angebots bekannt gegeben.
  10. Die Auftraggeberin verpflichtet sich, Auskünfte über ihren Gesundheitszustand vollständig und wahrheitsgemäß der Auftragnehmerin zu geben. Die Daten unterliegen der Verschwiegenheitspflicht und werden nach Richtlinien der Datenschutzgrundverordnung behandelt.
  11. Vereinbarung im Fall von Vortragstätigkeiten: Die Auftragnehmerin behält sich das Recht vor, einen schriftlich vereinbarten Termin (Bestätigung eines Angebots durch Auftraggeberin) für einen Vortrag/Workshop bei Ausfall wegen Krankheit oder anderer berücksichtigungswürdiger Gründe abzusagen. In diesem Fall werden „Vegologisch-vegane Diätologie“ keine anfallenden Kosten in Rechnung gestellt und die Auftragnehmerin ist schad- und klaglos zu halten. Die Auftragnehmerin ist jedoch sehr darum bemüht, einen Termin mit der Auftraggeberin zu vereinbaren, um den Vortrag/Workshop zu einem anderen zeitnahen Termin anzubieten.
  12. Sollten einzelne Bestimmungen der AGB unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung tritt diejenige wirksame und durchführbare Regelung, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG (DSGVO)

Die Datenschutzgrundverordnung (Verordnung, EU, 2016/679; Art. 13 und 14 DSGVO) sieht vor, Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (z.B. Name, Anschrift, Gesundheitsdaten) zu informieren.

Website

Ich möchte Sie hier über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen meiner Website informieren.

Kontaktformular

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit mir aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei mir gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben.

Newsletter

Auf meiner Homepage besteht die Möglichkeit, sich für meinen Newsletter anzumelden. Dafür geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen in ein Formular ein. Sie erklären sich mit der Anmeldung einverstanden, dass Sie den Newsletter über den Anbieter Mailchimp erhalten möchten. Nach der Anmeldung bekommen Sie eine E-Mail-Bestätigung, dass es geklappt hat.

Sie können sich selbstverständlich jederzeit vom Newsletter abmelden. Sollte die Abmeldung aus diversen Gründen (z.B. technische Schwierigkeiten) nicht klappen, bitte schreiben Sie mir eine E-Mail an info@vegologisch.at.

Cookies

Die Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Meine Dienstleistungen

Als Angehörige des MTD-Gesetztes habe ich eine gesetzliche Dokumentationspflicht

Ich unterliege als Diätologin dem Bundesgesetz über die gehobenen medizinisch-technischen Dienste BGBl 1992/460 (MTD-Gesetz) und habe somit eine gesetzliche Dokumentationspflicht. Im Rahmen der Dokumentation werden von mir personenspezifische Daten wie beispielsweise Name, Adresse, Geburtsdatum sowie sensible Daten (Gesundheitsdaten, z.B. Laborbefunde, Erkrankungen, Unverträglichkeiten, ärztliche Überweisungen) elektronisch (Dokumentationssystem) sowie in Papierform verarbeitet.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Als Diätologin unterliege ich der Verschwiegenheitspflicht.

Ich verarbeite Ihre Daten aufgrund folgender gesetzlicher Regelungen und Arbeitsprozessen, z.B.:

  • Aufbewahrungspflicht nach dem Bundesgesetz über die gehobenen medizinisch-technischen Dienste BGBl 1992/460  (MTD-Gesetz): Ich bin gemäß § 11a Abs 3 MTD-Gesetzes zu einer Aufbewahrungspflicht meiner Dokumentationen von mindestens 10 Jahren verpflichtet.
  • Steuerrechtliche Aufbewahrungspflicht nach § 132 Abs 1 BAO: Für Honorarnoten gilt eine Aufbewahrungsfrist von 7 Jahren. Darüberhinausgehend solange sie für die Abgabenbehörde in einem anhängigen Verfahren von Bedeutung sind.
  • Zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, gilt eine Aufbewahrungsfrist von 30 Jahren.
  • Die Datenverarbeitung erfolgt zum Teil durch Auftragsverarbeiter: Für diese Datenverarbeitung kann es sein, dass ich Auftragsverarbeiter heranziehe. Beispielsweise habe ich eine Bilanzbuchhalterin, die für die Erledigung ihrer Arbeit Einsicht in erstellte Honorarnoten mit Namen und Adressen hat (keine Einsicht in andere Gesundheitsdaten wie Diagnosen, Gewicht usw.). Auch meine Bilanzbuchhalterin arbeitet gemäß der Datenschutzgrundverordnung.

Die DSGVO dient dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

Sie haben grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch. Dafür wenden Sie sich an mich.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.

Sie erreichen mich unter folgenden Kontaktdaten:

Petra Frühwirth

Telefon: 0677/62464124

E-Mail: info@vegologisch.at

Josef-Pock-Straße 7, 2. Stock, Tür 9

8051 Graz